Busbahnhof
Damm
Marienburg
Rhein

Herzlich Willkommen!

Liebe Monheimer und Baumberger,

„Die Zukunft gehört denen, die sie verändern“. Unter diesem Motto möchte ich Sie herzlich einladen, mit uns, der CDU in Monheim am Rhein aktiv unsere Stadt und das gemeinsame gesellschaftliche Leben zu gestalten. In unserem Informationsangebot auf diesen Internetseiten finden Sie aktuelle Themen und Ansprechpartner, die gerne zu Ihrer Verfügung stehen in Bezug auf sämtliche kommunalpolitische Fragen.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Ihre CDU Monheim am Rhein.

                                      

                 

Lars van der Bijl, Vorsitzender

 

CDU-Diskussion über die Einzelhandels-Entwicklung

20. Juli 2009, 18:09 Uhr

Als Gastredner stand dabei Oliver Brügge von der Monheimer Wirtschaftsförderung Rede und Antwort, nachdem er zunächst die Einzelhandelsentwicklung in Monheim und Baumberg analysiert und vorstellt hatte. In seinen Ausführungen legte er besonderen Wert darauf hinzuweisen, dass Gewerbe und Einzelhandel jeweils bestimmte Anforderungen an ihren Standort einschließlich des näheren und weiteren Umfeldes hätten. Die Entwicklung günstiger Standortbedingungen für die Ansiedlung und Expansion von Unternehmen seien dabei ein vorrangiges Thema der Bereiche Stadtplanung und Wirtschaftsförderung. Als Beispiel für eine gelungene Planung nannte er das Baumberger Einkaufszentrum, das durch die Ansiedlung des neuen Aldi-Marktes von der zusätzlichen Kundenfrequenz erheblich profitiert habe. Auch die angenehmere Gestaltung der drei Eingänge zum Einkaufszentrum trüge entscheidend zu dieser Belebung bei. „Im Dorf“, also in Alt-Baumberg, sieht es allerdings inzwischen völlig anders aus. Die zwei starken Einzelhandelsketten Penny und Plus drohen mit Schließungen ihrer Standorte (siehe Artikel rechts). Das Argument: Zu wenig Verkaufsfläche in ihren Läden. „Wir müssen dringend für mehr Verkaufsfläche sorgen. Am Standort Penny lassen sich durch Um- und Zubauten rund 800 Quadratmeter Verkaufsfläche und weitere Parkplätze schaffen. Das würde denen reichen,“ so Tim Brühland, Bürgermeisterkandidat der CDU. 

Apropos Parkplätze: Auch dieses Thema wurde mit den Einzelhändlern entlang der Hauptstraße intensiv diskutiert. „Die Neugestaltung der Baumberger Hauptstraße mit schicken Bäumen und Pflanzkästen und einem neuen und schön gepflasterten Gehweg zum abendlichen Flanieren reicht uns nicht. Wir brauchen Stell- und Parkplätze vor unseren Läden. Sonst kauft keiner mehr bei uns ein“, warnte ein betroffener Einzelhändler. Die CDU und Planer Oliver Brügge griffen die Sorgen auf und versprachen dem Handel, die Pläne daraufhin noch mal zu prüfen.

„Die CDU hat an dieser Stelle proaktiv aktuelle Themen aus den Ausschüssen direkt bei den Betroffenen adressiert, Informationen gegeben und zur Beteiligung im weiteren Verfahren  aufgerufen“ resümiert der Ortsverbandvorsitzende Peter Raabe. „Wir wollen das beibehalten und laden Bürger und Betroffene zum nächsten Infoabend garantiert wieder ein.“