Busbahnhof
Damm
Marienburg
Rhein

Herzlich Willkommen!

Liebe Monheimer und Baumberger,

„Die Zukunft gehört denen, die sie verändern“. Unter diesem Motto möchte ich Sie herzlich einladen, mit uns, der CDU in Monheim am Rhein aktiv unsere Stadt und das gemeinsame gesellschaftliche Leben zu gestalten. In unserem Informationsangebot auf diesen Internetseiten finden Sie aktuelle Themen und Ansprechpartner, die gerne zu Ihrer Verfügung stehen in Bezug auf sämtliche kommunalpolitische Fragen.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Ihre CDU Monheim am Rhein.

                                      

                 

Lars van der Bijl, Vorsitzender

 

Händler am Ernst-Reuter-Platz wollen sich organisieren.

26. März 2009, 18:23 Uhr

25 000 Euro fließen über das Landesprojekt „LOS”, Geld, das die Unternehmensberaterin Derya Altay unter anderem in die Fortbildung der Händler investieren will. Es gebe einen türkischen Anwalt und einen Steuerberater, beide würden sich um die Eigentümer und Mieter kümmern. „Sie beraten ihre Landsleute, etwa bei Problemen mit dem Finanzamt oder anderen Behörden”, erklärt Bürgermeister Thomas Dünchheim.

Im Mai wollen sich die Protagonisten erstmals treffen, regelmäßige Stammtische sollen für ein Wir-Gefühl sorgen. Zudem will Altay mit ihrem Team von Tür zu Tür gehen, um die Händler über den neuen Arbeitskreis zu informieren. Bei den Treffen sollen Konzepte erarbeitet werden, wie es mit dem Platz weitergehen soll. „Uns muss allen klar sein, dass eine vierte Dönerbude nicht sinnvoll ist”, sagt Derya Altay. Ziel ist es, einen Branchen-Mix zu erzielen, auch um das Image des Platzes zu verbessern. Dabei seien deutsche Händler ausdrücklich erwünscht.

Viel versprechen sich die Unternehmensberaterin und die Geschäftsleute davon, dass sich die Polizei am Reuter-Platz ansiedelt. „Sie wird für noch mehr Sicherheit im Viertel sorgen”, sagt ein Gemüsehändler. Und weiter: „Niemand muss Angst haben, hierher zu kommen.”