Busbahnhof
Damm
Marienburg
Rhein

Herzlich Willkommen!

Liebe Monheimer und Baumberger,

„Die Zukunft gehört denen, die sie verändern“. Unter diesem Motto möchte ich Sie herzlich einladen, mit uns, der CDU in Monheim am Rhein aktiv unsere Stadt und das gemeinsame gesellschaftliche Leben zu gestalten. In unserem Informationsangebot auf diesen Internetseiten finden Sie aktuelle Themen und Ansprechpartner, die gerne zu Ihrer Verfügung stehen in Bezug auf sämtliche kommunalpolitische Fragen.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Ihre CDU Monheim am Rhein.

                                      

                 

Lars van der Bijl, Vorsitzender

 

Grünes Licht für die Ansiedlung von Poco

27. Februar 2009, 18:50 Uhr

"Das ist ein schöner Erfolg für die städtische Wirtschaftsförderung. Mit Poco besetzen wir das Möbel- und Einrichtungssegment, um das wir seit vielen Jahren gekämpft haben", sagt Bürgermeister Thomas Dünchheim. Poco werde soviel Frequenz bringen, dass davon auch umliegende Baumärkte und der Einzelhandel in Monheim und Baumberg profitieren werden.

Dünchheim zur SPD Was im Vorhinein niemand gedacht hätte: Der Ratsentschluss war einstimmig. Auch die SPD hat geschlossen dafür gevotet, nachdem sie sich im Wirtschaftsbeirat zunächst gegen die Ansiedlung des Möbel-Discounters ausgesprochen hatte und Schlößer öffentlich von einem "Ramschladen" sprach. Dünchheims Kommentar dazu: "Offenbar konnte sich Frau Schlößer mit dieser Haltung in ihrer eigenen Fraktion nicht durchsetzen." Sie solle ihre Worte in Zukunft lieber vorsichtiger wählen. "Investorenschelte ist das Letzte, was unsere Stadt gebrauchen kann."

Begeistert ist die Bürgermeister-Kandidatin der SPD über die Ansiedlung noch immer nicht: "Wir hätten uns für Monheim einfach ein besseres Angebot gewünscht." Doch bei der momentanen schwierigen Wirtschaftlage habe es keine andere Chance gegeben. Die 120 Arbeitsplätze seien da ein schlagendes Argument gewesen. Trotzdem kann sich Schlößer nicht ganz mit dem Gedanken anfreunden, was optisch in Zukunft an der Baumberger Chaussee passieren wird: "Der Bürgermeister sagte immer, dass sei ein "Filetgrundstück. Jedoch nicht mit dieser Firma." (dn)